Willkommen beim Verband binationaler Familien und Partnerschaften, iaf e.V.

Der Verband binationaler Familien und Partnerschaften arbeitet bundesweit an den Schnittstellen von Familien-, Migrations- und Bildungspolitik. Wir sind auf Bundes-, Länder- und zugleich auf kommunaler Ebene die einzige Interessenvertretung binationaler, migrantischer und globaler Familien und Paare. Wir engagieren uns für die Grund- und Menschenrechte aller hier lebenden Familien und Paare, egal welcher Herkunft, sexueller Orientierung oder Religion. Rassismuskritisch, diversitätssensibel und empowernd. Starke Gesellschaften brauchen Vielfalt und ihre vielfältigen Familien brauchen eine gerechte Partizipation und Teilhabe in dieser Gesellschaft. Dafür setzen wir uns ein.

 

Wer wählen geht, ist klar im Vorteil

Rechtzeitig zur Wahl am Wochenende unsere Info-Broschüre. Vielleicht hilft es bei der Entscheidung. Viel Spaß beim Lesen!

Qual der Wahl. Demokratische Partizipation aus Sicht migrantischer Familien.

Wir fragen - Die Parteien antworten

Zur Bundestagswahl 2021 hat der Verband binationaler Familien und Partnerschaften den Parteien einen Fragenkatalog geschickt. Leider konnten nicht alle Fragen beantwortet werden. Ein neuer Mechanismus für Wahlprüfsteine, erlaubte es den Verbänden nurmehr 8 Fragen zu stellen.

HIER DIE ANTWORTEN

 

 

UNSERE FORDERUNGEN ZUR BUNDESTAGSWAHL 2021

Migration ist ein Familienprojekt

Migrantisches Familienleben in Deutschland

Bildung & Vielfalt

Zum Nachschauen: Online Panel zur Bundestagswahl

Was bringt junge Bürger:innen dazu, zur Wahl zu gehen? Warum gehen fast doppelt so viele Abiturient:innen wählen als Gleichaltrige mit anderen Bildungswegen? Warum wählen mehr nicht-migrantische als migrantische junge Bürger:innen? Wo findet politische Sozialisation statt? In den Familien, in der Schule, im Freund:innenkreis?

Gäste des Panels:  Ekin Deligöz, B90/DieGrünen, Bundestags-abgeordnete und Sprecherin für Kinder- und Familienpolitik & Baran Fakir, Young Voice TGD & Prof. Sigrid Roßteutscher, Wahlforscherin und Politikwissenschaftlerin von der JWG-Universität in Frankfurt.

HIER GEHT'S ZUM STREAM

 

 

 

 

 

 

Zum Nachschauen: Familienpolitische Fachtagung in Frankfurt

"Was brauchen Familien? Familienpolitische Leistungen und Teilhabe von Familien mit Migrationsgeschichte.“

Die Veranstaltung gibt es https://www.youtube.com/watch?v=m5AgGUjYRPI zum Nachschauen!

PROGRAMM

Key Speaker: Claudius Voigt     Projekt Q - GGUA

Podium mit Praktiker*innen von Beratungsstellen, Familienzentren und Migrant*innenorganisationen.