Willkommen beim Verband binationaler Familien und Partnerschaften, iaf e.V.

Der Verband binationaler Familien und Partnerschaften arbeitet bundesweit an den Schnittstellen von Familien-, Migrations- und Bildungspolitik. Wir sind auf Bundes-, Länder- und zugleich auf kommunaler Ebene die einzige Interessenvertretung migrantischer, binationaler und globaler Familien und Paare. Wir engagieren uns für die Grund- und Menschenrechte aller hier lebenden Familien und Paare, egal welcher Herkunft, sexueller Orientierung oder Religion. Rassismuskritisch, diversitätssensibel und empowernd. Starke Gesellschaften brauchen Vielfalt und ihre vielfältigen Familien brauchen eine gerechte Partizipation und Teilhabe in dieser Gesellschaft. Dafür setzen wir uns ein.

 

Rassistische Anschläge wie in Hanau verändern eine Stadtgesellschaft und werfen Fragen auf. Wie können wir weitermachen? Was muss sich verändern? In unserem Erzählcafé sprechen Hanauer*innen über die Zeit nach den Anschlägen und über ihre Wünsche und Vorstellungen für eine zukünftige Gesellschaft. Erzählen Sie mit.

INFO & ANMELDUNG & Facebook

Corona Diaries - Globale Familien erzählen. Herausforderungen, Reflexionen, Ausblick

Kaum etwas hat die Familien in 2020 so geprägt wie die Covid 19 - Pandemie. In den neuen iaf-informationen des Verbandes erzählen globale Familien aus ihrer Perspektive: Eltern, Kinder, binationale Paare. Eingerahmt werden die Erzählungen von zusammenfassenden Hintergrundtexten. PDF Runterladen.

 

 

 

AKTUELLES

Rechtsextremismus und Rassismus stärker bekämpfen

Rechtsanspruch auf eine qualitativ hochwertige Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder endlich umsetzen

Verbände fordern Umsetzung des Koalitionsvertrags für Alleinerziehende und Trennungsfamilien

Es geht um die Kinder, nicht um die Eltern – Kinderrechte sind umfassend und vorrangig

Online Meetup Getrenntsein in Coronazeiten - Austausch in der Gruppe

INFOS & KONTAKT