Freie Stellen im Verband

Geschäftsstelle Leipzig

sucht für das Kompetenznetzwerk: Islam- und Muslimfeindlichkeit
eine*n Projektmitarbeiter*in (m/w/d) für den Bereich Medien und Gestaltung
30 Wochenstunden / E 11

Die Stelle wird voraussichtlich ab dem 01.01.2022 besetzt und ist vorerst befristet bis 31.12.2022. Bei Bewilligung von entsprechenden Haushaltsmitteln ist eine Verlängerung vorgesehen (Projektlaufzeit bis 12/ 2024).

Ihre Aufgaben u.a.

  • Übersetzen fachlicher Informationen in anschauliche Bilder, Grafiken, Bewegtbilder für die (crossmediale) Verbreitung in (Online-) Medien
  • Entwicklung eines gestalterischen Konzepts für ein Wissensarchiv zum Thema Rassismus
  • visuelle Gestaltung von Bildungsmaterialien
  • Gestaltung von (Animations-)Videos, Graphic Novels, Comic Strips und Infografiken
  • Film- und Audioarbeiten für Youtube- und Podcastsendungen
  • konzeptionelle Entwicklung und Durchführung von Öffentlichkeits- und Kampagnenarbeitgegen Rassismus

Ihr Profil u.a.

  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium oder Ausbildung (mit entsprechenden Weiterbildungen) im Bereich Grafik, Mediengestaltung, visuelles Kommunikationsdesign o.ä.
  • fundierte Arbeitserfahrungen und Sicherheit in der Konzeption und Produktion von Kommunikationsinhalten im Bereich Medienproduktion, Grafik-Design, Bildbearbeitung.
  • Kompetenzen im Bereich Zeichnen, Bewegtbilder, Video und Computeranimation von Vorteil
  • sehr gute Kenntnisse der Medien- und Öffentlichkeitsarbeit (u.a. Social Media)

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, richten Sie Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf ohne Passfoto, Referenzen, Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins) bitte ausschließlich in elektronischer Form bis zum 07.11.2021 an personal(at)verband-binationaler.de
Für inhaltliche Rückfragen wenden Sie sich an Herrn Özcan Karadeniz von der Geschäfts- und Beratungsstelle Leipzig: karadeniz(at)verband-binationaler.de

Stellenausschreibung

Geschäftsstelle Leipzig

sucht für das Kompetenznetzwerk: Islam- und Muslimfeindlichkeit
zwei Projektmitarbeiter*innen (m/w/d) für den Bereich rassismuskritische Bildungsarbeit
30 Wochenstunden / E 11


Die Stelle wird voraussichtlich ab dem 01.01.2022 besetzt und ist vorerst befristet bis 31.12.2022. Bei Bewilligung von entsprechenden Haushaltsmitteln ist eine Verlängerung vorgesehen (Projektlaufzeit bis 12/2024).
Ihre Aufgaben u.a.

  • Konzeption und Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen
  • Erhebung von Bedarfen von Beratungsorganisationen im Themenfeld antimuslimischerRassismus
  • Entwicklung und Erprobung unterschiedlicher ungleichheitskritischer Vermittlungsformate
  • Aufbau eines rassismuskritischen Wissensarchivs
  • Verfassen von wissenschaftlichen und journalistischen Texten und deren Platzierung in relevanten Medien in Zusammenarbeit mit dem Team des Projekts
  • inhaltliche Ausrichtung der Öffentlichkeits- und Kampagnenarbeit in Zusammenarbeit mit dem Team des Projekts

Ihr Profil u.a.

  • wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Sozial-/ Kulturwissenschaften o.ä.)
  • Arbeitserfahrungen und sicherer Umgang im Bereich der Konzeption und Durchführung von Weiterbildungen, Workshops und Veranstaltungen
  • sehr gute Kenntnisse der migrationspolitischen Debatte mit tiefgründigem Verständnis im Themenfeld Rassismus, speziell antimuslimischer Rassismus
  • Moderationsfähigkeiten
  • Reisebereitschaft

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, richten Sie Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf ohne Passfoto, Referenzen, Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins) bitte ausschließlich in elektronischer Form bis zum 07.11.2021 an personal(at)verband-binationaler.de
Für inhaltliche Rückfragen wenden Sie sich an Herrn Özcan Karadeniz von der Geschäfts- und Beratungsstelle Leipzig: karadeniz(at)verband-binationaler.de

Stellenausschreibung

Geschäfts- und Beratungsstelle Frankfurt

Referendariat beim Verband

Die Geschäfts- und Beratungsstelle Frankfurt möchte gerne interessierten und engagierten Referendar*innen die Gelegenheit bieten, einen Teil des juristischen Vorbereitungsdienstes (drei Monate in der Anwaltsstation) in der Geschäftsstelle zu absolvieren. Im Rahmen ihrer Tätigkeit werden Sie nicht nur an den Schnittstellen von Ausländer-, Familien- und Internationalem Recht praktisch arbeiten und Beratungskompetenzen erwerben, sondern Sie haben darüber hinaus auch Gelegenheit an Positionspapieren des Verbandes sowie Stellungnahmen zu Gesetzentwürfen mitzuwirken. Bei Interesse bitte an   frankfurt[at]verband-binationaler.de wenden.

Praktika im Verband

Bundesgeschäftsstelle mit Sitz in Frankfurt am Main

Die Bundesgeschäftsstelle mit Sitz in Frankfurt am Main bietet zwei- bis dreimonatige studienbezogene Praktika an. Uns ist eine intensive Betreuung für die bei uns tätigen Praktikant*innen wichtig. Coronabedingt können wir jedoch erst wieder für 2022 Bewerbungen entgegennehmen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an   info(at)verband-binationaler.de.