Aktuelles

In einer Stellungnahme an das Bundesministerium des Innern und für Heimat fordert der Verband die Abschaffung des Sprachnachweises im Familiennachzug für alle.mehr

mehr

Anlässlich dem Auslaufen der Frist der Umsetzung der Richtlinie in nationales Recht bis zum 2. August 2022 sollen mit dem Referentenentwurf des Vereinbarkeitsrichtlinien-umsetzungsgesetzes kleine Korrekturen an den bereits...mehr

mehr

Im zweiten Regierungsentwurf für den Bundeshaushalt 2022 hat das Bundeskabinett eine Aufstockung der Mittel für das Bundesfamilienministerium beschlossen. Die Mittel werden um 147 Millionen Euro auf nun 12,58 Milliarden Euro...mehr

mehr

Der Verband wurde seitens der federführenden Ministerien (Familie + Justiz) um eine Stellungnahme zum geplanten Demokratiegesetz gebeten.mehr

mehr

Gemeinsam mit den Netwerkpartner:innen im Bündnis Kindergrundsicherung veröffentlicht der Verband heute eine Stellungnahme zu den Anforderungen der Ausgestaltung einer Kindergrundsicherung.mehr

mehr

Der Krieg in der Ukraine ist medial und politisch präsent wie kaum ein anderer in den letzten Jahrzehnten. Dieser Krieg löst viele Ängste aus, bei allen. Die Bedrohung durch eine atomare Großmacht ist plötzlich zur Realität...mehr

mehr

Krieg ist ein Ausdruck patriarchaler Machtstrukturen. Anlässlich des Internationalen Frauentags am 8. März 2022 sprechen 41 Frauen- und weitere Nichtregierungsorganisationen in Deutschland allen Menschen in der Ukraine ihre volle...mehr

mehr
Treffer 8 bis 14 von 110