Begleitung von Integrationsprojekten

Mit dem Projekt „SAQsen! Stark - Aktiv - Qualifiziert in Sachsen" werden interkulturelle Vereine, Initiativen und insbesondere Migrant*innenorganisationen unterstützt und bei ihrer gesellschaftlichen Teilhabe gestärkt. Projekte anderer Träger werden professionell begleitet und bei der Vereinsorganisation, der Antragsstellung, der Durchführung und dem Abschluss von Integrationsprojekten unterstützt. Ziel des Projektes ist es, einen Beitrag zur Etablierung und Entwicklung einer in Sachsen lebendigen, vernetzten Projektelandschaft für innovative Integrationsprojekte zu leisten.

Vom „Bruderland“ zur pOSTmigrantischen Gesellschaft?! Online-Tagung am 17. + 19. November 2020

30 Jahre deutsche Einheit! Zwischen Verklärung in einer nationalen Erzählung und den Perspektiven von Migrant*innen, Schwarzen Deutschen und People of Color. Die Tagung wirft einen kritischen Blick auf die Wendezeit im Spannungsfeld von sozialistischem Antirassismus als Staatsdoktrin unter dem SED-Regime und dem rassistischen Alltag in der DDR. Wie haben Angehörige von Minderheiten das Ende der DDR erlebt? Welche Erfahrungen des gesellschaftlichen Wandels haben sie zu jener Zeit gemacht? Welche Aspekte jener Zeit spielen für migrantisierte Menschen, Akteur*innen und Organisa-tionen heute noch eine Rolle?

INFO & ANMELDUNG

 


Was wir vorhaben