IAF Verband binationaler Familien und Partnerschaften


veranstaltungen

Sprachzeugen erzählen - va bene?!

Die ersten "Gastarbeiter:innen" in den 1950er Jahren kamen aus Italien. Wir sprechen über ihr Ankommen, ihr Leben in Frankfurt, ihre Sprache, ihre Beteiligung an der Frankfurter Stadtgesellschaft. Wie und wo konnten sie partizipieren? Und welche Spuren hat Italienisch in Frankfurt hinterlassen? Wie steht es heute um die 2. und 3. Generation?

Save the date 4. Oktober familienpolitische fachtagung

Für migrantische Jugendliche sind Übergänge um ein Vielfaches schwieriger. Hier verzahnen sich intersektional die Chancen-ungleichheit im Bildungsbereich, Diskriminierungs- und Rassismuserfahrungen sowie familiäre und soziale Lebenssituationen. Selbst- und Fremdwahrnehmungen entscheiden über Bildungsaspirationen, -entscheidungen und -strategien. Sie entscheiden über gesellschaftliche und politische Partizipation.

Die Tagung will Theorie und Praxis zusammenbringen: Wie können Unterstützungssysteme verzahnt werden? Was kann das Bildungssystem, was die Jugendhilfe, was Jugendberufsagenturen leisten? Wie können diese Unterstützungssysteme diskriminierungskritisch und intersektional gemeinsam mit den Familien Lösungen entwickeln? Welche Angebote und Maßnahmen des Empowerments braucht es?

neues aus dem verband

der neue bundesvorstand hat sich konstituiert

Neue 1. Bundesvorsitzende ist nun
Asiye Balıkçı-Schmidt.

Stellvertredende Bundesvorsitzende ist
Natalia Bugaj-Wolfram.

Die weiteren Mitglieder des Bundesvorstands: Stefanie Ceesay, Dr. Bärbel Sánchez Coroneaux und Lina Siri. Mehr zum Bundesvorstand.

Şöhret Gök - unsere Neue in NRW!

Şöhret Gök hat im April die Geschäftsleitung in NRW übernommen. Das sagt sie über sich:

Seit April 2023 leite ich die Landesgeschäftsstelle NRW. Fast schließt sich da ein Kreis. Denn ganz so „neu“ bin ich nicht. Ich stamme aus einer deutsch-türkischen Familie und den Verband lernte ich schon über meine Mutter kennen. Sie gründete als Ehrenamtliche die Gruppe Koblenz und leitete sie über 20 Jahre. Ich war also bereits in meiner Kindheit und als Jugendliche bei vielen Aktivitäten dabei.

Dann ging ich durch mein Studium in eine andere Richtung und arbeitete freiberuflich als Rechtsanwältin, Mediatorin und Trainerin. Doch auf unerwartete Weise kreuzte der Verband meinen Weg durch die Stellenanzeige für die Geschäftsstelle NRW. Daraufhin bewarb ich mich und kann nun all meine Erfahrungen einbringen. Ich freue mich, den Verband jetzt von dieser Position aus zu erleben. Es macht mir Freude und ist zugleich auch eine große Herausforderung. Ich bin sehr gespannt, die einzelnen Gruppen und die Ehrenamtlichen möglichst bald kennenzulernen. Die Ziele des Verbandes und seine Themen fand und finde ich notwendig für unsere Gesellschaft. Dafür engagiere ich mich gerne.   

wir suchen verstärkung

 

STELLENAUSSCHREIBUNG der Bundesgeschäftsstelle

 

AUSSCHREIBUNG der Geschäftsstelle Frankfurt

jahresbericht 2021-2022

stellungnahmen, pressemitteilungen & mehr

Stellungnahme zum  Referentenentwurf des Bundesministeriums des Innern und für Heimat für ein Gesetz zur Modernisierung des Staatsangehörigkeitsrechts

In den diversen Bündnissen hat der Verband zu Kindergrundsicherung, Kinderrechten & Asyl, Bildung oder AGG-Reform jetzt! Appelle und Pressemitteilungen verschickt. Mehr dazu hier.

Ende Mai ging noch einmal ein Offener Brief von uns gemeinsam mit anderen zivilgesellschaftlichen Organisationen bezüglich der Erdbebenopfer aus Syrien und der Türkei an die Politik.

aus den geschäftsstellen

Frankfurt

Von 12:00 bis 18:00 Uhr gibt es auf der Spielwiese vor dem Depot Kinder- und Familienprogramm mit:

Mal- und Bastelangebote Theater zum Mitmachen Hüpfburgen Planschbecken Spielmobil Straßenmalerei: ab 12:00 bemalen wir die Straße! Bücher- und Leseecke mit vielsprachigem Vorlesen (14:00-16:00) u.v.m. GesamtPROGRAMM

Bremen

Regelmäßige Bilderbuchnachmittage für Schwarze Kinder und ihre Eltern und Bezugspersonen

Sonntagsbrunches

Cículo de Mujeres

Wir sprechen Ungarisch: CAFÉ BUDAPEST

Leipzig

Macht und Medien: Materialbox für Workshops zu antimuslimischem Rassismus. Die kostenlose Materialbox besteht aus drei Übungen. Die Übungen nehmen jeweils verschiedene Aspekte des antimuslimischen Rassismus in den Blick.Train-the-Trainer-Weiterbildung auf Anfrage

münchen

Lesung: Gib mir mal die Hautfarbe – mit Kindern über Rassismus sprechen.

Freitag, 23. Juni 2023 | 19.00 Uhr
Ort: Stadtbibliothek Westend, Schießstättstr. 20c
Referent*in: Olaolu Fajembola, Moderation: Modupe Laja

Online-Veranstaltung: Austausch und Vernetzungstreffen
Rassismuserfahrungen und der Umgang damit als Erziehungsaufgabe
Dienstag, 26.09.2023| 17.00 – 18.30 Uhr Flyer

neues aus dem netz

atlas migration

Herausgegeben von der Rosa-Luxemburg-Stiftung. Er steht zum Download als pdf bereit (englisch/deutsch): https://www.rosalux.de/publikation/id/49454
Download: https://www.rosalux.de/fileadmin/rls_uploads/pdfs/sonst_publikationen/atlasdermigration2022.pdf

 

 

unterstützen sie uns bei ihren nächsten einkäufen oder mit einer spende

Sollten Sie ab und an online einkaufen, dann gehen Sie doch mal über gooding und geben den Verband ein. Dann hat auch der Verband was davon. Die Firmen spenden einen kleinen Beitrag an uns. Besten Dank.

Oder: Sie Spenden ganz einfach über Paypal / Lastschrift.

 

 

 

gefördert vom


IAF Verband binationaler Familien und Partnerschaften

Verband binationaler Familien und Partnerschaften, iaf e. V.
Bundesgeschäftsstelle
Ludolfusstraße 2 - 4
60487 Frankfurt/M.

069 | 713 756 - 0
069 | 713 756 29
www.verband-binationaler.de
info@verband-binationaler.de

Unser Spendenkonto: Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE05 3702 0500 0007 6060 06 | BIC: BFSWDE33XXX