Aktuelles

Nun gibt es weitere Erleichterungen bei der Einreise für unverheiratete binationale Paare aus Drittstaaten: Der Nachweis eines gemeinsamen Aufenthalts in Deutschland fällt weg. So ließ es das Bundesministerium des Innern am...mehr

mehr

Neben dem Verband binationaler Familien und Partnerschaften nahmen rund 120 Vertreterinnen und Vertreter aus Migrantenorganisationen, Religionsgemeinschaften, Politik, Wirtschaft und Sport an der digitalen Konferenz, die von...mehr

mehr

Der Verband ist heute als Sachverständiger im Ausschuss für Inneres und Heimat geladen. Es geht um Änderungen des Freizügigkeitsgesetzes, um unionsrechtlichen Verpflichtungen nachzukommen. Zukünftig sollen u.a. auch...mehr

mehr

Der Verband binationaler Familien und Partnerschaften hat heute auf einer Pressekonferenz gemeinsam mit anderen zivilgesellschaftlichen Organisationen ein Forderungspapier an die hessische Landesregierung veröffentlicht.mehr

mehr

In einem Offenen Brief an die Bundesregierung, Bundestag und die Innenminister fordern mehrere zivilgesellschaftliche Organisationen ein sofortiges Handeln.mehr

mehr

Das Bundesinnenministerium hat zwölf Mitglieder für den Unabhängigen Expertenkreis Muslimfeindlichkeit (UEM) berufen.Der Expert:innenkreis soll aktuelle und sich wandelnde Erscheinungsformen von Muslimfeindlichkeit analysieren...mehr

mehr

Der Verband binationaler Familien und Partnerschaften zieht fünf Jahre nach dem „Sommer der Flucht“ Bilanz und stellt fest: Die Aufnahme von 890.000 Geflüchteten im Jahr 2015 ist eine Erfolgsgeschichte! „#offengeht“. Unter diesem...mehr

mehr
Treffer 1 bis 7 von 66