20.04.2016

Wir schaffen das – und zwar so!

Vielfalt in Kitas erfordert Begleitung interkultureller Prozesse. Der Verband binationaler Familien und Partnerschaften, iaf e.V. startet seine Kitafortbildung „Vielfalt gestalten“ und unterstützt Kita-Teams in Hessen im interkulturellen Alltag und bei der Integration von geflüchteten Kindern.


„Unsere Kitas leisten tolle Arbeit, sind offen für verschiedene Kulturen und Sprachen, gleichzeitig suchen sie einen erfahrenen Wegbegleiter für Fragen, Ideen und Herausforderungen. Der wollen wir sein und sie mit unserer Erfahrung und unserer Sicht unterstützen“, fasst Maria Ringler vom Verband binationaler Familien und Partnerschaften. iaf e.V. zusammen.

Das aktuelle Modellprojekt des Verbandes kann durch die Förderung des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration im April starten und wird bis zum Ende diesen Jahres 8 Einrichtungen in Hessen begleiten. Es bietet fachliche Qualifizierung, einen Rahmen zur eigenen Reflexion und unterstützt den kompetenten Umgang mit sprachlicher und kultureller Vielfalt. Das Projekt leistet damit einen Beitrag zur Qualitätsverbesserung der pädagogischen Arbeit und motiviert zu verstärkter interkultureller Öffnung.

Die Resonanz auf die Ausschreibung ist groß. Dies bestätigt den Bedarf nach einer prozessorientierten Begleitung und individuell angepasster Arbeit vor Ort in den Einrichtungen. Eine Dokumentation sowie die Übertragbarkeit der Erkenntnisse auf weitere Kitas sind für Ende des Jahres vorgesehen.

Ihr Kontakt für Rückfragen und weitere Informationen:
Jeannette Ersoy, Projektkoordinatorin,
Tel.: 069 / 713756 -17, Mail: ersoy@verband-binationaler.de