Hintergrundinformationen zu unseren Gästen

Was machen UN-Jugenddelegierte in Deutschland?

Aufgabe als Jugenddelegierte ist es, allen in Deutschland lebenden Jugendlichen bei der Generalversammlung der Vereinten Nationen eine Stimme zu geben. Die einjährige Amtszeit besteht hauptsächlich aus zwei Teilen: Erstens gehen sie auf Deutschlandtour, bei der sie die Meinungen, Visionen und Forderungen von Jugendlichen in Deutschland sammeln und zweitens begleiten sie die deutsche Delegation zur Generalversammlung und Sozialentwicklungskommission der Vereinten Nationen (United Nations) in New York, um dort den Interessen der Jugend Gehör zu verschaffen.

Mehr Infos zu den UN-Jugenddelegierten: www.jugenddelegierte.de

Was macht InteGREATer e.V.?

Obwohl Deutschland seit vielen Jahren Einwanderungsland ist, realisieren Politik und Öffentlichkeit erst langsam, dass sich unsere Welt in dieser Beziehung grundlegend geändert hat. Zahllose Projekte und Initiativen haben inzwischen das Thema Integration adressiert, doch wenn es um Migration bzw. Migrationshintergrund geht, dreht sich die Diskussion in der Regel um Schlagworte wie „mangelnde Deutschkenntnisse“, „bildungsferne Schichten“, „Arbeitslosigkeit“, „schwer vermittelbar“, „Aufeinanderprallen von Kulturen“ etc..
Der gemeinnützige Verein InteGREATer e.V. hat es sich zum Ziel gesetzt, die positive Seite dieser Medaille herauszukehren, indem er das Augenmerk auf die Erfolgsstories der Integration von jungen Menschen richtet. Es ist offensichtlich, dass immer mehr "migrantische" Schülerinnen und Schüler mühelos das deutsche Bildungssystem durchlaufen, Bestnoten in Abitur und Studium erzielen und durch ihr soziales und ehrenamtliches Engagement aus dem öffentlichen Leben nicht mehr wegzudenken sind. Wegen ihrer überragenden Leistungen sind sie in sämtlichen Bereichen der Wirtschaft und des öffentlichen Dienstes besonders begehrte Mitarbeiter. Mit anderen Worten: Sie haben es geschafft!
Wer anders als diese erfolgreichen Migranten könnte den „Sorgenkindern unserer Gesellschaft“ besser und authentischer erklären, wieso sie es geschafft haben, dass sie entgegen dem Rat ihres Grundschullehrers dennoch z.B. das Gymnasium besucht haben oder erfolgreich die Meisterprüfung in einem Handwerk absolviert haben, dass sie trotz größter finanzieller Belastungen mit Hilfe der gesamten Familie studieren konnten und dass sie darüber hinaus während dieser Zeit auch die Kraft aufbrachten, sich um andere zu kümmern."

Mehr Infos zu InteGREATer e.V.: www.integreater.de