Mehrsprachigkeit - ein Einblick

Berkay geht gerne in den Kindergarten. Dort kann er spielen, basteln und mit anderen Kindern lachen. Besonders toll ist es für ihn, wenn Papa Zeit hat und ihn zum Kindergarten bringt. Auch heute ist ein solcher Supertag. Die Sonne scheint, Papa hält seine Hand und er kann schon das Dach des Kindergartens sehen. „Freust du dich auf heute?“, fragt Papa in Türkisch. Es ist ihre Familiensprache und sie sprechen zuhause und bei Familienfesten gerne die Sprache. Berkays Körper spannt sich an und er raunt seinem Vater zu „Baba, sprich bitte hier nicht in Türkisch mit mir. Die Kindergärtnerin mag es nicht, wenn sie fremde Sprachen hört“, erklärt Berkay ängstlich. Berkay schämt sich für seine Familiensprache. Weil Deutsch so viel mehr Wert zu sein scheint als andere Sprachen.

  

Der Verband macht sich stark für die Anerkennung und Förderung von Mehrsprachigkeit in Familien, KITAS, Schulen und öffentlichen Institutionen. Für ein offenes, vielsprachiges Deutschland!

 

Mehr zu Mehrsprachigkeit