Wie wir finanziert werden - warum wir Ihre Unterstützung brauchen

Viele unterstützen unseren Verband bereits mit ihrer Mitgliedschaft oder Fördermitgliedschaft - etwa 10 Prozent unserer Mitglieder schon seit mehr als 30 Jahren.

Weil wir als interkultureller Familienverband an den Schnittstellen zwischen Familien-, Bildungs- und Migrationspolitik unentbehrliche Arbeit leisten, erhalten wir auch finanzielle Zuschüsse:

  • Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend fördert die Bundesgeschäftsstelle mit einem Personalkostenzuschuss
  • Einige Regionalgruppen erhalten kommunale Förderung
  • 2 Bundesländer fördern unsere Arbeit auf Länderebene

 

Um unsere Position zu stärken, ist Ihre finanzielle Unterstützung jedoch ein entscheidender Beitrag, den wir dringend für unsere Arbeit benötigen.

 

Wir freuen uns über ihr JA zu unserer Arbeit in Form von einer Fördermitgliedschaft, Mitgliedschaft oder Spende.

 


Unsere Arbeit ist wegen der Förderung von internationaler Gesinnung, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens und wegen der Förderung des Wohlfahrtswesens nach dem uns zugegangenen Freistellungsbescheid des Finanzamts Frankfurt/M. V-Höchst (Steuernummer 47 250 72020) vom 14. August 2015 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftssteuergesetzes von der Körperschaftssteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.

Der Verband ist berechtigt, für Spenden und Mitgliedsbeiträge, die ihm zur Verwendung für diese Zwecke zugewendet werden, Zuwendungsbestätigungen auszustellen.

Er ist beim Amtsgericht Frankfurt am Main unter der Nummer VR 6728 eingetragen und als besonders gemeinnütziger Verein anerkannt.